Strände

icona pagina

Wenn Sie Meer und Strand lieben, ist IL MONASTERO der ideale Ort für Ihren Urlaub. Mitten in den Bergen, aber nur 600 Meter von dem großen Strand „Kala e Moru” entfernt, der einige Jahre aufgrund seines sauberen und klaren Wassers mit der Bandiera Blu (Blaue Flagge) ausgezeichnet wurde.

Über 3 km freier Strand, an dem Sie zwischen fast völlig abgelegenen Abschnitten auswählen können, an denen Sie die Tage in vollkommener Entspannung verbringen können, und Abschnitten, an denen Sie jeden möglichen Wassersport ausüben können.

Wenn Sie auf die Bequemlichkeit eines Strands verzichten möchten, den Sie in wenigen Minuten zu Fuß erreichen können, dann können Sie die vielen Strände und Buchten besuchen, die in einem Umkreis von 20 km vom MONASTERO aus in maximal 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen sind: Bewundern Sie die dichte Folge kleiner Strände und Buchten, die alle frei zugänglich sind. Sie werden mit einem wortlosen Staunen eine noch intakte Umwelt bewundern können, ein Meer, das sich durch eine fast unwirkliche Klarheit auszeichnet und Farbvariationen, die ein natürliches Kunstwerk schaffen.

Alle Strände sind frei und mit Dienstleistungen ausgestattet, wie Bar, Verleih von Ausrüstungen und auch Tauchzentren.

  • Der Strand von Genn'e Mari, die Tür zum Meer
    La spiaggia di Genn'e Mari, insieme a Cann'e Sisa, orna il promontorio sul quale campeggia la baia Torre delle Stelle. Località turistica del litorale sud-orientale della Sardegna, tra Cagliari e Villasimius.
  • Der Strand von Capo Ferrato, Charme an der Ostküste
    La spiaggia di Capo Ferrato, si trova all'estremo nord del litorale Castiadas-Muravera, nella regione del Sarrabus. Prende il suo nome dal promontorio che caratterizza questo tratto di costa: uno sperone di roccia di origine vulcanica che prima di tuffarsi nel mare disegna delle calette intorno a sé.
  • Der Porto Sa Ruxi Strand, ein tropisches Paradies
    Der Strand von Porto Sa Ruxi liegt zwischen Capo Boi und dem Campus-Strand und gehört zum Gebiet von Villasimius. Seine Besonderheit liegt in seiner Form: drei Bögen, die so vielen Stränden entsprechen.
  • Campulongu Strand, eine Magie, die erneuert wird
    Der Campulongu Strand ist einer der schönsten Strände im Südosten Sardiniens. Ein paar Kilometer von Villasimius entfernt, öffnet sich eine wahrhaft beeindruckende Bucht aus weißem Sand, Kieselsteinen, Felsen, dem für diese Insel und das gesamte Mittelmeer typischen grünen Meer.
  • Timi Ama Strand, ein Paradies im Paradies
    Der Strand von Timi Ama, in der Gemeinde Villasimius gelegen, befindet sich in der Mitte zwischen dem Strand von Porto Giunco und dem Strand von Simius. Sein Boden aus feinem weißen Sand ist auf beiden Seiten von zwei kleinen Klippen begrenzt.
  • Punta Molentis, Sardinien von Spot
    Punta Molentis ist unter den Stränden der Südostküste von Sardinien sicherlich die malerischste. Es ist ein Aufruhr von Farben und Düften typisch für diese wunderschöne Insel, Perle des Mittelmeers. Es ist kein Zufall, dass es oft als Standort für Werbespots gewählt wurde.
  • The beach of Mari Pintau
    Mari Pintau beach is one of the most charming of southern Sardinia. Its name means "painted sea" because it looks like created by a painter's brush strokes. The entire bay, which can be accessed by an trail lined with lush vegetation, looks like a painting.
  • Kal'e Moru beach, a page of history
    The beach of  Kal'e Moru is one of the most enchanting places of the southern coast of Sardinia. It has become a must for surf lovers, having a coastline extremely windy.
  • The beach of Cala Regina, a diver's paradise
    The beach of Cala Regina is one of the wildest beaches of southern Sardinia. Framed by rocks covered with Mediterranean vegetation,  it is dominated by a Spanish watchtower, the tower of  Cala Regina.